Berichte

Liebe Mitglieder,

liebe Freundinnen und Freunde des Förderverein Synagoge Münstermaifeld e.V.,

 

eigentlich wollte ich Ihnen mit diesem Schreiben die geplanten Aktivitäten des Fördervereins im ersten Halbjahr 2020 vorstellen.

Eigentlich, aber alle diese Veranstaltungen stehen in dieser so unsicheren Zeit in Frage.

 

So wollten wir ursprünglich am 5. Mai in der Untertorstraße 10 Stolpersteine für die Familien Kaufmann und Bender und die Witwe Bender verlegen.

Die Nachkommen der Familie Kaufmann aus Israel hatten schon ihre Flüge gebucht. Leider ist nun erst mal alles abgesagt.

Mit der Stiftung Stolpersteine, die mittlerweile das komplette Frühjahrsprogramm gestrichen hat, haben wir vereinbart, die Steine erst mal einzulagern und zu einem späteren Zeitpunkt, dann aber ohne Herrn Demnig, zu verlegen. Der neue Termin wird natürlich frühzeitig bekannt gegeben werden.

An dieser Stelle vielen Dank an alle bisherigen Spender.

Für einige dieser neuen Steine suchen wir auch noch Paten.

 

 

Am 16.Mai wollte Alexa Christ mit ihrer Gruppe Bedlam in der Synagoge auftreten,

am 7. Juni war ein Konzert mit der Gruppe „Easy Goin“ geplant.

 

Ob diese beiden Konzerte stattfinden können, steht im Moment noch nicht fest. Mal sehen, wie sich alles entwickeln wird.

Sie werden so früh wie möglich informiert werden.

 

So bleibt mir nun nur noch, Ihnen ein, trotz aller Einschränkungen, schönes Osterfest zu wünschen. Bleiben Sie gesund!

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen

mit herzlichen Grüßen

Ulrike Elz-Eichler